. .

Message

Wie funktioniert das HBDI?

Das HBDI ist ein physiologisches Instrument. Es identifiziert und stellt die Ausprägung der Denkstilpräferenzen der vier Denkstilarten dar. Diese beziehen sich metaphorisch auf die Architektur des Gehirns.

Denkstil

Der Einsatz von Denkstilen der Strukturen der beiden linken Seiten wird linkshemisphärisches Denken genannt. Die beiden rechten Strukturen repräsentieren das rechtshemisphärische Denken. Die beiden cerebralen Strukturen ermöglichen das sog. cerebrale Denken, die beiden limbischen Strukturen das limbische Denken.


Das HBDI ist mit Hilfe von 120 Fragen in der Lage, die Ausprägung von Denkstilpräferenzen in den vier individuellen Denkstilansätzen zu messen. Das Resultat ist ein Profil, das aus vier Quadranten besteht, das den Ausprägungsgrad der Präferenz in den einzelnen Quadranten zeigt: Ihr persönliches HBDI-Profil.


Die Ergebnisse sind wertfrei, sie unterliegen keinem kulturellen Einfluss. Weil es sich um eine Selbstanalyse handelt, entsteht für die meisten Menschen ein authentisches Abbild ihrer Persönlichkeit.


Das HBDI-Profil-Paket beinhaltet ein zweiseitiges farbiges Einzelprofil, das durch vier Broschüren kommentiert wird, die das Profil und die dazugehörigen Ergebnisse im Detail erläutern, sowie ein Interpretationsgespräch über seine Auswirkungen z.B. auf das Berufs- und Privatleben.